Busch-Jaeger 6523 U-102 LED-Drehdimmer 2-100 W/VA

ArtNr.: 6523U-102
Hersteller: Busch-Jaeger
EAN: 4011395212677
Hersteller-Artikelnummer: 6512-0-0334
Serie: Dimmer Unterputz
Gewicht: 0,11 kg
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis pro Stück
Stück

Erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt

Zum Merkzettel Weiter einkaufen

Nachfolgeartikel für 6523U
 
mit Umschaltmöglichkeit zwischen Phasen-AN- und Phasen-AB-Schnitt
Mit Drehbetätigung, Druckfolgewechselschalter und Soft-Rastung.
2-Leiter-Anschlusstechnik (Neutralleiter nicht erforderlich).
Optimiert für das Dimmen von Retrofit-LED-Leuchtmitteln (LEDi).
Für dimmbare Retrofit-LED-Leuchtmittel (LEDi).
Für dimmbare Retrofit-LED-Leuchtmittel (LEDi) an konventionellen oder elektronischen Transformatoren
Für Glühlampen, 230 V-Halogenglühlampen, Niedervolt-Halogenlampen mit konventionellen oder elektronischen Transformatoren und dimmbare Halogen-Energiesparlampen.
Mischlastbetrieb LEDi und herkömmliche Leuchtmittel möglich.
Geräuscharm durch Einsatz von MOSFET-Transistoren.
Kurzschlussfest und überlastsicher (elektronische Sicherung).
Mit einstellbarer Minimalhelligkeit.
 
Ohne Zentralscheibe. eine passende Drehdimmerabdeckung aus einem Busch-Jaeger Schalterprogramm Ihrer Wahl, siehe Zubehör
 
Technische Daten:
Nennspannung: 230 V~, + 10 % / - 10 %
Nennfrequenz: 50 Hz/60 Hz
Nennleistung: 2 - 100 W/VA (Retrofit-LED-Lasten).
Nennleistung: 10 - 250 W/VA (Nicht-LED-Lasten).
Schutzart Gerät: IP 20
Temperaturbereich Gerät: 0 °C bis 35 °C
 
Beleuchtbar durch Glimmlampe. (im Lieferumfang der Zentralscheibe)
Bei konventionellen Trafos ~20% Trafoverluste berücksichtigen
Bei elektronischen Trafos ~5% Trafoverluste berücksichtigen
Auch bei Wechselschaltungen einsetzbar
Mit Anschlussklemme für Netzfreischalterkomponenten
Nur in Verbindung mit handelsüblichen UP-Gerätedosen nach DIN 49073, Teil 1, montieren
 
Verminderung der Anschlussleistung:
Der Dimmer erwärmt sich bei Betrieb, da ein Teil der Anschlussleistung als Verlustleistung in Wärme umgesetzt wird. Die angegebene Nennleistung ist für den Einbau des Dimmers in eine massive Steinwand ausgelegt.
 
Wird der Dimmer in eine Wand aus Gasbeton, Holz oder Gipskarton eingebaut, muss die maximale Anschlussleistung um 20 % reduziert werden.
 
Eine Verminderung der Anschlussleistung ist immer dann erforderlich, wenn mehrere Dimmer untereinander installiert sind oder andere Wärmequellen zu einer weiteren Erwärmung führen.
 
Angaben der Trafo-und Leuchtenhersteller beachten!

* Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
** Unverbindliche Preisangabe der Hersteller
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten