Eltako EUD61NPN-UC Universal-Dimmschalter 400W

ArtNr.: EUD61NPN
Hersteller: Eltako
EAN: 4010312107874
Hersteller-Artikelnummer: 61100801
Gewicht: 0,03 kg
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis pro Stück
Stück

Erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt

Zum Merkzettel Weiter einkaufen

Power MOSFET 400W, Energiesparlampen bis 100W, LED bis 100W, Stand-by-Verlust nur 0,1Watt.
Für Einbaumontage. 45mm lang, 55mm breit, 18mm tief.
Universal-Dimmschalter für R-, L- und C-Lasten bis 400W, abhängig von den Lüftungsverhältnissen, dimmbare Energiesparlampen ESL bis 100W.
Automatische Erkennung der Lastart R+L oder R+C, ESL manuell wählbar.
 
Zur Ansteuerung kann ein Taster, 1polig mit Schließerkontakt aus jedem erhältlichen Schalterprogramm genutzt werden, diese finden Sie auch im "passenden Zubehör"!
 
Unter "Bedienungsanleitung" finden Sie ein PDF mit bereits geprüften LED-Leuchtmitteln
 
Universal-Steuerspannung 8..230V UC, galvanisch getrennt von der Versorgungs- und Schaltspannung 230V.
 
Schaltung im Nulldurchgang mit Soft-Ein und Soft-Aus zur Lampenschonung.
Mit dem % -Drehschalter kann die Mindesthelligkeit (voll abgedimmt) eingestellt werden, z.B. für dimmbare Energiesparlampen.
 
Mit dem dim-speed-Drehschalter kann die Dimmgeschwindigkeit eingestellt werden. Gleichzeitig wird die Dauer von Soft-Ein und Soft-Aus verändert.
 
Die Stellungen ESL berücksichtigen die besonderen Verhältnisse bei dimmbaren Energiesparlampen: Der Einschaltvorgang ist optimiert und die Dimmgeschwindigkeit verändert sich logarithmisch. In diesen Stellungen ist die Kinderzimmerschaltung nicht möglich und es dürfen keine gewickelten (induktiven) Transformatoren gedimmt werden.
In der Stellung -ESL ist Memory ausgeschaltet. Dies kann bei ESL vorteilhaft sein, da kalte ESL eine höhere Mindesthelligkeit erfordern, als möglicherweise bei warmen ESL in Memory gespeichert wäre.
Kurze Steuerbefehle schalten ein/aus, permanente Ansteuerung verändert die Helligkeit bis zu dem maximalen Wert.
Eine Unterbrechung der Ansteuerung ändert die Dimmrichtung.
Die eingestellte Helligkeits stufe bleibt beim Ausschalten gespeichert.
Bei einem Stromausfall werden die Schaltstellung und die Helligkeitsstufe gespeichert und wird gegebenenfalls bei Wiederkehr der Versorgungsspannung eingeschaltet.
Automatische elektronische Überlastsicherung und Übertemperatur-Abschaltung.
 
Mit Kinderzimmerschaltung: Beim Einschalten mit längerer Tasterbetätigung wird nach ca.1 Sekunde mit kleinster Helligkeit eingeschaltet und, solange weiter getastet wird, langsam hochgedimmt, ohne die zuletzt gespeicherte Helligkeitsstufe zu verändern.
 
Mit Schlummerschaltung: Durch einen Doppelimpuls wird die Beleuchtung von der aktuellen Dimmstellung bis zur Mindesthelligkeit abgedimmt und ausgeschaltet. Die max. Dimm zeit von 60 Minuten ist von der aktuellen Dimmstellung und der eingestellten Mindesthelligkeit abhängig und kann dadurch entsprechend verkürzt werden.
Durch kurzes Tasten kann während des Abdimmvorgangs jederzeit ausgeschaltet werden.
Ein langes Tasten während des Abdimmvorgangs dimmt hoch und beendet die Schlummerschaltung.
 
L-Lasten (induktive Lasten, z. B. gewickelte Transformatoren) und C-Lasten (kapazitive Lasten, z. B. elektronische Transformatoren) dürfen nicht gemischt werden.
R-Lasten (ohmsche Lasten, z. B. 230V-Glüh- und Halogenlampen) können beliebig zugemischt werden.
 
Anwendungsbeispiel:
Sie möchten dimmbare 230V LEDs oder Energiesparleuchten (oder auch herkömmliche Leuchten mit Trafos etc.) dimmen: hier entfernen Sie den vorhandenen Schaltereinsatz und tauschen diesen gegen einen Taster vom Hersteller Ihres Schalterprogrammes (die vorhandene Abdeckung kann in 90% der Fälle wieder aufgesetzt werden). Die Verdrahtung kann z.B. direkt hinter dem Taster erfolgen, durch die geringe Höhe von 18mm passt dieser Dimmschalter in alle tiefen Schalterdosen (Tiefe 66mm). Ein Anschluss direkt in der Leuchte ist ebenso möglich, wie ein Verstauen des Dimmschalters in einer Zwischendecke (hier eine SD7-Abzweigdose nutzen) oder in der Abzweigdose des Leuchtenkreises. Zur vollständigen Funktion wird ein N-Leiter benötigt, dieser ist z.B. vorhanden, wenn in der Schalterkombination eine Steckdose bereits montiert ist oder die Installation in den Schalterdosen verdrahtet wurde (Neubau).
Wird die Stromversorgung über einen Kreis realisiert, kann eine N-Leiter Brücke zwischen "N" und "+A2" gesetzt werden, der Taster wird dann zwischen "L" und "+A1" angeschlossen. Ansonsten wird die Tasterspannung (8-230V) separat eingespeist. Es können beliebig viele Taster angeschlossen werden. Bereits montierte Taster-Einbaurelais können gegen diesen Dimmschalter getauscht werden und Sie erhalten so eine dimmbare Tasterschaltung!
Passende Taster und nützliches Zubehör finden Sie auch im "passenden Zubehör"!
 
Abb. ähnlich, Aufdruckung geändert, siehe Bild 2

* Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
** Unverbindliche Preisangabe der Hersteller
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten