Durch die fortgesetzte Nutzung des Online-Shops erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr Informationen x

HellermannTyton 308-31806 HIS-3-18/6 Rolle 4m Warmschrumpfschlauch 3:1

ArtNr.: 308-31806
Hersteller: HellermannTyton
EAN: 4031026218939
Hersteller-Artikelnummer: 308-31806
Farbe: blau
Gewicht: 0,15 kg
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis pro Stück
Stück

15 Werktage Die Lieferung erfolgt innerhalb der angegeben Frist nach Zahlungseingang.

Erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt

Zum Merkzettel Weiter einkaufen

Dünnwandiger und flexibler Warmschrumpfschlauch aus strahlenvernetztem Polyolefin mit der Schrumpfrate 3:1. Die Verpackung in Spenderboxen erlaubt die einfache Handhabung sowie staubfreie und ordentliche Lagerung auch nach Anbruch.
 
- Zuverlässige elektrische Isolation
- Farbige Kennzeichnung
- Schutz vor Korrosion und mechanischem Abrieb
Spitzenqualität "made in Germany" von HellermannTyton!
 
Liefermaß / Durchmesser: min. 18mm
nach Schrumpfung: max. 6mm
Wanddicke: 0,90mm
Schlauchform: flach
empfohlener max. Anwendungsdurchmesser: 15.6 mm
empfohlener min. Anwendungsdurchmesser: 8.4 mm
 
Lieferumfang: 1 Kleinrolle mit 4m Schrumpfschlauch
 
Materialdaten:
Material: Polyolefin, strahlenvernetzt (PEX)
Schrumpfrate: 3:1
Längsschrumpf: -5% max.
Minimale Schrumpftemperatur: +100°C
Betriebstemperatur: -55°C bis +135°C
Isolierstoffklasse: B (VDE 0530)
Durchschlagfestigkeit: 20kV / mm nach ASTM D 150
Brandschutzeigenschaften: entspricht UL224 VW-1
ohne Innenkleber
Spezifikationen: SAE-AMS-DTL-23053/5 Class 1 und 3, SAE-AMS-DTL-23053/5 Class 2 (transparent), UL224 125 °C 600V VW-1
Spezifischer Durchgangswiderstand: 1014 Ω.cm (ASTM D 876) Ω cm
 
Erhältlich in den Farben:
schwarz
rot
blau
transparent
grün / gelb
 
Tips zur Verarbeitung von Schrumpfschläuchen:
 
Tip 1: Beginnen Sie den Schrumpfvorgang in der Mitte des zu schrumpfenden Schlauches und führen Sie den Vorgang zu beiden Außenseiten fort. Auf diese Weise werden Lufteinschlüsse verhindert.
 
Tip 2: Alle wärmeschrumpfenden Schläuche schrumpfen im Durchmesser, aber auch in der Länge. Der Längsschrumpf sollte bei der Ablängung der Schläuche berücksichtigt werden.
 
Tip 3: Eine Minimierung der Längsschrumpfung kann erzeugt werden, indem zuerst die beiden Außenenden geschrumpft werden und dann zur Mitte hin weitergeschrumpft wird. Achten Sie darauf, dass eingeschlossene Luft den Schrumpfvorgang in der mittleren Sektion nicht behindert. Alternativ hierzu können Sie an dem schwierigeren Ende anfangen und dann gleichmäßig zum anderen Ende hin schrumpfen.
 
Tip 4: Falls es sich bei dem Trägermaterial um Metall oder stark wärmeleitendes Material handelt, sollte sichergestellt werden, dass die Trägermaterialtemperatur oberhalb der Schrumpftemperatur des Schlauches liegt, um die Bildung von "Kältestellen" zu vermeiden und so einen festen Sitz des geschrumpften Schlauches zu garantieren. Daher empfiehlt es sich, solche Materialien vorzuwärmen.
 
Tip 5: Beim Ablängen des Schrumpfschlauches ist besonders auf gerade, saubere Schnittkanten zu achten. Unsaubere, ausgefranste Schlauchenden könnten beim Schrumpfvorgang eine Aufsplittung des Schrumpfschlauches zur Folge haben.
 
Tip 6: Bei Auswahl der Schrumpfschlauchgröße ist es sehr wichtig, die "80% / 20%" Regel zu beachten. Das bedeutet, dass der Schrumpfschlauch so ausgewählt werden muss, dass der Durchmesser mindestens um 20% und höchstens um 80% schrumpfen sollte. Eine entsprechende Anwendungsübersicht finden Sie im HellermannTyton-Katalog.
 
Tip 7: Bei der Verarbeitung von Schrumpfschläuchen sollte man grundsätzlich darauf achten, dass der Arbeitsplatz gut belüftet ist.
 
Installationshinweis gemäß § 13 NAV
 
Bitte beachten Sie, dass Geräte mit einem Anschlusswert von 230V je nach Leistungswert mit einem Schutzkontaktstecker oder einem Festanschluss (ohne Stecker) ausgeliefert werden. Sollte das Gerät über einen Festanschluss verfügen, so ist ein Fachbetrieb mit der Installation zu beauftragen.
 
Alle Geräte mit einem Anschlusswert ab 400V sind über einen geeigneten Starkstromanschluss zu betreiben und dürfen ausschließlich von einem Elektrofachmann angeschlossen werden.
 
Bei Geräten deren Nennleistung mehr als 12KW beträgt, wird eine Zustimmung Ihres Netzbetreibers erforderlich. Hierzu wenden Sie sich bitte vor der Installation an den Netzbetreiber oder an ein in das Installateurverzeichnis des Netzbetreibers eingetragenes Installationsunternehmen. Ein solches Installationsunternehmen ist Ihnen dabei behilflich die erforderliche Zustimmung des jeweiligen Netzbetreibers einzuholen.

Kunden kauften auch

* Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
** Unverbindliche Preisangabe der Hersteller
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten