TCS FVK3230-0 Zylinderkamera AP mit Tele-Objetiv

ArtNr.: FVK3230-0
Hersteller: TCS
EAN: 4035138011259
Hersteller-Artikelnummer: FVK3230-0
Farbe: silber
Serie: FVK
Material: Aluminium
Gewicht: 0,06 kg
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis pro Stück
Stück

Erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt

Zum Merkzettel Weiter einkaufen

Kamera zur Aufputz- oder Deckenmontage. Dient zur Überwachung im Innen- und Aussenbereich, wählbar mit vier verschiedenen Objektiven.
 
Zylinderkamera
Anwendungsbreite: Verwendung im Innenbereich | im Außenbereich
Kamera-Eigenschaften
Bildsensor Zoll 1/3 CCD Sharp
Videonorm PAL
Kameramodus color
Auflösung TVL 420 (color)
Lichtempfindlichkeit lux 0,25 | F 1,4 Objektiv
Weitwinkel (FVK3210-0) | Standard (FVK3220-0) |
Tele (FVK3230-0) | Supertele (FVK3240-0)
Brennweite f mm 2,9 (Weitwinkel) | 4,3 (Standard) | 8,0 (Tele) | 16,0 (Supertele)
Erfassungswinkel ° 110 (Weitwinkel) | 80 (Standard) | 45 (Tele) | 25 (Supertele)
manuell schwenkbar ° &plusm; 90 (H | V)
Mechanische Eigenschaften
Montageform Wandmontage | Deckenmontage
Material Gehäuse Aluminium
Farbe beige lackiert
Gewicht 60g
Elektrische Eigenschaften
Eingangsstrom I(a) mA 0,0
Eingangsstrom I(P), in Ruhe mA 100
Eingangsstrom I(Pmax) mA 100
System-Eigenschaften
Signalübertragung und Stromversorgung verpolungsfreier und kurzschlussfester 2-Draht-TCS-BUS
Verdrahtungstechnik (Anzähl Drähte) 6 notwendig
Abmaße in H x B (x T)
Kamera mm Ø 25 x 64 | Ø 40 x 120 (mit Schutzdach)
Videozweidrahtsender mm 52 x 52 x 23
Klimatische Eignschaften
Schutzklasse IP68
zulässige Umgebungstemperatur °C -20 bis +50
UV-Beständigkeit uneingeschränkt
Lieferumfang
Zylinderkamera FVK32x0 (inkl. 2,6 m freien Kabelenden)
zur Monatge Befestigungsfuß
Sonnenschutz Schutzdach
zum Anschluss Videosignalsender FVW2000-0600
 
Für Arbeiten an Anlagen mit Netzanschluss 230 V Wechselspannung sind die Sicherheits-forderungen nach DIN VDE 0100 zu beachten.

Bei der Installation von TCS:BUS-Anlagen sind die allgemeinen Sicherheitsbestimmungen für Fernmeldeanlagen nach VDE 0800 zu beachten:
• getrennte Führung von Starkstrom- und Schwachstromleitungen,
• Mindestabstand von 10 cm bei gemeinsamer Leitungsführung,
• Einsatz von Trennstegen zwischen Stark- und Schwachstromleitungen in gemeinsam genutzten Kabelkanälen,
• Verwendung handelsüblicher Fernmeldeleitungen, z. B. J-Y (St) Y mit 0,8 mm² Querschnitt,
• Vorhandene Leitungen (Sanierung) mit abweichenden Querschnitten können unter Beachtung des Schleifenwiderstandes verwendet werden.

* Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
** Unverbindliche Preisangabe der Hersteller
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten