Gira 102500 Kombisensor mit DCF77-Empfänger

ArtNr.: 102500
Hersteller: Gira KNX
EAN: 4010337010722
Hersteller-Artikelnummer: 102500
: Wetterstation u. Sensoren
Gewicht: 1,58 kg
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis pro Stück
Stück

Erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt

Zum Merkzettel Weiter einkaufen

Kombisensor mit DCF77-Empfänger für den Anschluss an den Nebenstelleneingang der Instabus Wetterstation Komfort. Im Kombisensor sind 6 Sensoren vereinigt die zur Steuerung und Überwachung von Gebäude- und Haustechnik, wie zum Beispiel Markisen, Jalousie oder Wintergärten, notwendig sind.
 
Der Kombisensor dient zur Messung von Windgeschwindigkeit, Niederschlag, Helligkeit und Dämmerung. Die Helligkeit kann für die Himmelsrichtungen Ost, Süd und West getrennt erfasst werden.
 
Funktionen und Daten:
- Integrierter DCF77-Empfänger mit um 45° drehbarer Antenne zum Empfang von Datum und Uhrzeit.
- Messung der Windgeschwindigkeit im Bereich von 0,5 - 40 m/s.
- Erfassung des Niederschlages (trocken/naß) erfolgt nach dem Reflexionsverfahren.
- Die Helligkeit wird über drei unabhängige, in 90° Segmenten (Ost, Süd, West) angeordnete Helligkeitssensoren erfasst.
- Verbindungs-/Drahtbruchüberwachung durch die Instabus Wetterstation.
- Der Kombisensor wird komplett mit 10 m Anschlusskabel geliefert.
 
- Messbereich Windgeschwindigkeit:1 bis 40 m/s (max. 144 km/h)
- Messbereich Niederschlag: Niederschlag ja/nein
- Messbereich Helligkeit: 0 bis 110 k Lux
- Messbereich Dämmerung: 0 bis 674 Lux
 
Der Kombisensor enthält einen DCF77-Empfänger, mit dessen Hilfe die gesetzliche deutsche Zeit (MEZ oder MESZ) empfangen und auf den KNX/ EIB gesendet werden kann (z. B. zur Synchronisation von KNX/EIB-Uhren). Die Beheizung des Kombisensors schützt die Elektronik vor Betauung- und Kondensation im spezifizierten Temperaturbereich. Sie schützt nicht vor Vereisung des Gehäuses oder beweglicher Teile. Zur Überwachung der Funktion des Windrades kann eine Schlüssigkeitsüberprüfung des Windsignals durch die Software der Wetterstation erfolgen. Bei nicht schlüssigen Signalen können windempfindliche Anlagen (z. B. Außenbehänge, Markisen) in eine windgeschützte Position gefahren werden. Nicht schlüssige Signale liegen vor, wenn z. B. das Windrad (infolge Vereisung) blockiert ist.
Der Kombisensor benötigt eine externe 24-VSpannungsversorgung.
 
Hinweis:
Prüfen Sie den Montageort auf Empfang des DCF77-Zeitsignals. Aufgrund von Reflexionen kann es zu Empfangsstörungen kommen. Mindestabstand zu anderen elektrischen Geräten: 3 m. Ist kein störungsfreier Empfang möglich, versetzen Sie den Montageort um einige Meter, bis der Kombisensor das Zeitsignal einwandfrei empfängt.
 
Bedienungsanleitung beachten

* Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
** Unverbindliche Preisangabe der Hersteller
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten