Gira 102100 Analog-Sensorschnittstelle 4-fach

ArtNr.: 102100
Hersteller: Gira KNX
EAN: 4010337010692
Hersteller-Artikelnummer: 102100
: Wetterstation u. Sensoren
Gewicht: 0,22 kg
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis pro Stück
Stück

Erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt

Zum Merkzettel Weiter einkaufen

Die Analog-Sensorschnittstelle 4fach dient zur Erfassung und Weiterleitung von vier analogen Sensorsignalen. Die Analog-Sensorschnittstelle benötigt die Spannungsversorgung 1024 00 zur Versorgung.
 
Es können die folgenden Signale ausgewertet (per Software für jeden Eingang einstellbar) werden:
 
Stromsignale:
- 0 - 20 mA
- 4 - 20 mA (mit Drahtbruchüberwachung)
Spannungssignale:                  
- 0 - 1 V
- 0 - 10 V
 
Softwaremäßig einstellbare Eigenschaften:
- jeder Kanal separat parametrierbar auf das jeweilige Eingangssignal
- Verhalten nach Initialisierung einstellbar
- Sendekriterium des Messwertes einstellbar
- Grenzwert/Hysterese und Signal bei Grenzwert pro Kanal wählbar
 
Technische Daten:
- Produktfamilie:Eingabe
- Produkttyp:Analogeingang 4fach
- Anzahl der Eingänge: 4
- Umgebungstemperatur: -5 °C bis +45 °C
- Schutzart: IP 20
- Abmessungen: REG Gerät mit 4 TE
 
Die Analog-Sensorschnittstelle verarbeitet Messdaten von analogen Sensoren. Es können bis zu vier frei kombinierbare analoge Messwertaufnehmer angeschlossen werden. Die Analog-Sensorschnittstelle wertet sowohl Spannungs- als auch Stromsignale aus.
Die Stromeingänge mit dem Messbereich 4...20 mA können auf Drahtbruch überwacht werden. An die analogen Eingänge können zum Beispiel die folgenden Messwertaufnehmer angeschlossen werden:
- Helligkeitssensor 0 - 10 V Best. Nr. 0576 00
- Dämmerungssensor 0 - 10 V Best. Nr. 0572 00
- Temperatursensor 0 - 10 V Best. Nr. 0577 00
- Windsensor 0 - 10 V mit Heizung Best. Nr. 0580 00
- Regensensor 0 / 10 V Best. Nr. 0579 00
Eine 6-polige Steckverbindung ermöglicht zukünftige Erweiterungen.
 
Die gemessenen Werte werden von der Analog-Sensorschnittstelle in Werttelegramme (DPT 9.0xx, 2 Byte oder DPT 5.001, 1 Byte) umgesetzt. Dadurch können andere Busteilnehmer (z. B. Visualisierungssoftware, Infodisplay, …) diese Messwerte anzeigen, Meldungen generieren oder in Regelprozesse eingreifen. Für jeden Messwert stehen zwei einstellbare Grenzwerte zur Verfügung. Sobald ein Messwert diese Grenzwerte über- oder unterschreitet, kann die Analog-Sensorschnittstelle entsprechende Meldungen ausgeben. Die Grenzwerte können auch im laufenden Betrieb von anderen Geräten wie zum Beispiel von einem Tastsensor als Wertgeber verändert werden. Die Analog-Sensorschnittstelle benötigt zum Betrieb eine Versorgung mit 24 V AC. Diese kann zum Beispiel mit der Spannungsversorgung Best.-Nr. 1024 00 erfolgen. Diese Spannungsversorgung kann gleichzeitig auch die Speisung der Heizung von Windsensoren übernehmen. Die Klemmen Us und GND dienen zur Versorgung externer analoger Sensoren mit 24 V DC (max. 100 mA gesamt). Bei Kurzschluss oder Überlast zwischen Us und GND wird die Spannung abgeschaltet.
 
Bedienungsanleitung beachten

* Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
** Unverbindliche Preisangabe der Hersteller
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten