Gira 088903 Automatikschalter für Höhe 2,20m, für System 55/ E22

ArtNr.: 088903
Hersteller: Gira KNX
EAN: 4010337889038
Hersteller-Artikelnummer: 088903
: Automatikschalter
Farbe: reinweiß glänzend
Serie: System 55
Material: Thermoplast
Gewicht: 0,03 kg
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis pro Stück
Stück

Erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt

Zum Merkzettel Weiter einkaufen

Passiv-Infrarot-Bewegungsmelder für den Innenbereich. Bei Auslösung durch eine Wärmebewegung wird ein Schaltbefehl gesendet.
Der Automatikschalter wird auf einen UP Busankoppler gesteckt. Der Busankoppler ist nicht im Lieferumfang ( siehe Zubehör)
Die Eigenschaften sind parametrierbar.
 
Technische Daten:
- Einstellbar als Einzelgerät, Hauptstelle, Nebenstelle.
- Telegrammart am Anfang und am Ende der Erfassung einstellbar
- Helligkeitswert, Verzögerungszeit, Verriegelungszeit
- zyklisches Senden
- Sperrfunktion parametrierbar für Anfang bzw. Ende der Sperrung (eigenes Kommunikationsobjekt)
- Zeit- und Dämmerungswert softwaremäßig einstellbar
- Produktfamilie: Physikalische Sensoren
- Produkttyp: Bewegungsmelder
- Anschluss: 2 x 5polige Stiftleiste
- Umgebungstemperatur: -5 °C bis +45 °C
- Schutzart: IP 20
Bei Montagehöhe 1,10 m:       
- Reichweite: 6 m frontal, 3 m zu jeder Seite
- Erfassungswinkel: 180°
Bei Montagehöhe 2,20 m:       
- Reichweite: 12 m frontal, 6 m zu jeder Seite
- Erfassungswinkel: 180°
 
Der Instabus Automatik-Schalter 2,20m UP ist ein Passiv-Infrarot-Bewegungsmelder und wird auf einen Up-Busankoppler gesteckt. Er reagiert auf Wärmebewegung, ausgelöst durch Personen, Tiere oder Gegenstände und sendet entsprechende Telegramme auf den Gira Instabus. Die optimale Reichweite wird erreicht, wenn der Automatik-Schalter seitlich zur Gehrichtung montiert wird. Andernfalls ist mit Reichweiteneinbußen zu rechnen. Störquellen, z.B. Lampen oder Heizungen im Erfassungsfeld des Instabus Automatik-Schalters 2,20m sind auszuschließen: günstigen Montageort wählen, bzw. Aufsteckblende verwenden. Mit der beiliegenden Aufsteckblende sind Störquellen durch Eingrenzung des Erfassungsfeldes auszuschalten. Die Blende kann die linke oder rechte Hälfte des Erfassungsfeldes (je 90°) abdecken. Ausschneiden der Blende auf kleinere Winkel hat Fehlfunktion zur Folge. Bei Erkennung einer Bewegung oder nach Verlassen des Erfassungsfeldes kann ein Ein- / Aus-Telegramm gesendet oder die Telegrammausgabe unterdrückt werden. Die Helligkeitswerte, bei deren Unterschreitung das Gerät aktiviert wird, können in einem Bereich von 1 Lux bis 1000 Lux (Tagbetrieb) eingestellt werden. Einstellung auf ca.15 Lux entspricht einem Dämmerungsbetrieb. Die Einschaltzeit (Zeit bis zum Telegramm nach Verlassen des Erfassungsfeldes) kann im Bereich von 10 Sek. bis 152 Stunden vorgewählt werden. Nach Busspannungswiederkehr oder nach dem Laden der Software in den Busankoppler des Automatik- Schalters ist das Gerät für 80 s „immunisiert", d.h. es können keine Bewegungen erkannt werden. Sind mehrere Automatik-Schalter 2,20m eingesetzt, die einen gemeinsamen Aktor schalten, muß ein Automatik-Schalter als Hauptstelle, alle anderen Automatik-Schalter als Nebenstelle projektiert sein. Nur die Hauptstelle sendet den Schaltbefehl, die Nebenstellen senden zyklisch ihren Zustand der Bewegungserkennung an die Hauptstelle
 
Bedienungsanleitung beachten

* Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
** Unverbindliche Preisangabe der Hersteller
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten