Eltako FTN61NP-230V Nachlaufschalter Treppenlicht, Funkaktor

ArtNr.: FTN61NP
Hersteller: Eltako Funk
EAN: 4010312300206
Hersteller-Artikelnummer: 30100130
Gewicht: 0,05 kg
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis pro Stück
Stück

Erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt

Zum Merkzettel Weiter einkaufen

1 Schließer nicht potenzialfrei 10 A /250 V AC, Glühlampen 2000 Watt
 
Rückfallverzögerung mit Ausschaltvorwarnung und Taster-Dauerlicht zuschaltbar.
Verschlüsselter Funk,
bidirektionaler Funk und Repeater-Funktion zuschaltbar.
Stand-by-Verlust nur 0,8 Watt.
Für Einbaumontage.
45 mm lang, 55 mm breit, 33 mm tief.
Versorgungs-, Schalt- und Steuerspannung örtlich 230 V.
Kontaktschaltung im Nulldurchgang zur Schonung der Kontakte und Verbraucher.
 
Dieser Funkaktor als Treppenlicht-Nachlaufschalter verfügt über die modernste entwickelte Hybrid-Technologie: Die verschleißfreie Empfangs- und Auswerte-Elektronik wurde mit einem im Nulldurchgang schaltenden bistabilen Relais kombiniert. Dadurch gibt es auch im eingeschalteten Zustand keine Spulen-Verlustleistung und keine Erwärmung hierdurch. Nach der Installation die automatische kurze Synchronisation abwarten, bevor der geschaltete Verbraucher an das Netz gelegt wird.
 
Zusätzlich zum Funk-Steuereingang über eine innenliegende Antenne kann dieser Treppenlicht-Nachlaufschalter auch mit einem eventuell davor montierten konventionellen 230 V-Steuertaster örtlich gesteuert werden.
Glimmlampenstrom bis 5 mA, abhängig von der Zündspannung der Glimmlampen.
Nach einem Stromausfall wird die Beleuchtung wieder eingeschaltet, wenn der Zeitablauf noch nicht beendet war.
 
Ab der Fertigungswoche 11/14 können verschlüsselte Sensoren eingelernt werden.
Es kann bidirektionaler Funk und/oder eine Repeater -Funktion eingeschaltet werden. Jede Zustandsänderung sowie eingegangene Zentralsteuer-Telegramme werden mit einem Funk-Telegramm bestätigt. Dieses Funk-Telegramm
kann in andere Aktoren, die GFVS-Software und in Universalanzeigen eingelernt werden.
 
Mit dem oberen Drehschalter werden in der Stellung LRN bis zu 35 Funktaster und /oder Bewegungs-Helligkeitssensoren FBH zugeordnet, davon ein oder mehrere Zentralsteuerungs-Taster.
Danach wird damit die gewünschte Funktion dieses Treppenlicht-Nachlaufschalters gewählt.
Um die gewünschte Position sicher zu finden, hilft das Aufblitzen der Leuchtdiode, sobald beim Drehen des Drehschalters ein neuer Einstellbereich erreicht wurde.
 
Bei zugeschaltetem Taster-Dauerlicht kann durch Tasten länger als 1 Sekunde auf Dauerlicht gestellt werden, welches nach 60 Minuten automatisch ausgeschaltet wird oder mit Tasten länger als 2 Sekunden ausgeschaltet werden kann.
Bei zugeschalteter Ausschaltvorwarnung flackert die Beleuchtung ca. 30 Sekunden vor Zeitablauf beginnend und insgesamt 3-mal in kürzer werdenden Zeitabständen.
Sind Ausschaltvorwarnung und Taster-Dauerlicht zugeschaltet, erfolgt nach dem Ausschalten des Dauerlichtes erst die Ausschaltvorwarnung.
 
Mit dem unteren Drehschalter wird die Rückfallverzögerung von 1 bis 20 Minuten eingestellt.
Werden Bewegungs-Helligkeitssensoren FBH eingelernt, wird bei dem zuletzt eingelernten FBH die Schaltschwelle festgelegt, bei welcher in Abhängigkeit von der Helligkeit die Beleuchtung bei Bewegung einschaltet bzw.
ausschaltet. Die an dem FTN61NP einstellbare Rückfallverzögerung verlängert sich um die in dem FBH fest eingestellte Zeit von 1 Minute.
 
Die LED begleitet den Einlernvorgang gemäß Bedienungsanleitung und zeigt im Betrieb Funk-Steuerbefehle durch kurzes Aufblinken an.

* Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
** Unverbindliche Preisangabe der Hersteller
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten