Eltako FKS-MD15 Funk-Klein-Stellantrieb, batteriebetrieben

ArtNr.: FKS-MD15
Hersteller: Eltako Funk
EAN: 4010312311103
Hersteller-Artikelnummer: 30000410
Gewicht: 0,22 kg
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis pro Stück
Stück

Erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt

Zum Merkzettel Weiter einkaufen

Funk-Klein-Stellantrieb für Heizkörper.
Ohne Leitungen, da batterieversorgt.
Geringer Stand-by-Verlust.
 
Raumtemperaturregelung für stetige Regelungen in Verbindung mit dem Uhren-Thermo-Hygrostat FUTH65D.
Montage auf handelsübliche Heizkörperventile zahlreicher Hersteller.
 
Seine Energie bezieht der Stellantrieb aus 3 Alkaline Mignon-Batterien Typ AA mit einer Lebensdauer bis zu 3 Jahren.
Energiesparende Technologien und eine ausgefeilte Mechanik sorgen für einen sehr geringen Energieverbrauch.
 
Der Temperatur-Sollwert wird an dem FUTH65D eingestellt. Ebenso die Schaltzeiten für eine Nachtabsenkung
.
Batterieüberwachung:
Die Batteriekapazität wird kontinuierlich überwacht. Eine zu niedrige Batteriekapazität wird durch kurze Signaltöne akustisch alle 6 Stunden gemeldet. Die verbleibende Kapazität der
Batterien beträgt dann < 10 %. Fällt die Batteriespannung weiter ab, nimmt der Stellantrieb die Sicherheitsposition von 50 % geöffnet ein.
 
Einlernen des FUTH65D in einen FKS-MD15:
Mit dem unter der abziehbaren Haube befindlichen Taster wird durch ca. 1 Sekunde drücken ein lernbereiter FUTH65D gemäß dessen Bedienungsanleitung in den FKS eingelernt. Die eben-
falls dort befindliche Status-LED leuchtet dabei kurz auf und ein kurzer Signalton erfolgt.
Nach der Einlernbestätigung des FUTH65D leuchtet die LED ca. 2 Sekunden und 2 Signaltöne erfolgen.
 
Kommunikationstest:
Mit dem unter der Haube befindlichen Taster kann ein Kommunikationstest manuell ausgelöst werden.
Durch ca. 2 Sekunden Betätigung dieses Tasters wird die Funkstrecke zum FUTH65D überprüft. Eine erfolgreiche Kommunikation wird durch die Status-LED ca. 3 Sekunden und nach
dem Loslassen des Tasters durch einen Signalton quittiert.
 
Funkschnittstelle:
Die Funkkommunikation mit dem FUTH65D erfolgt zyklisch (Funkzyklus ca. alle 10 Minuten).
Dabei wird das gesamte Funkprotokoll zum FUTH65D gesendet und Werte vom FUTH65D empfangen.
 
Energiesperre (automatische Erkennung 'Fenster Auf'):
Bei geöffnetem Fenster wird die Wärmeenergiezufuhr zum Raum unterbrochen. Erkannt wird ein offenes Fenster an einem starken und schnellen Temperaturabfall am Funk-Klein-Stellantrieb FKS-MD15.
Dieser schließt dann für 30 Minuten das Ventil, danach geht der Funk-Klein-Stellantrieb FKS-MD15 in den Normalbetrieb zurück und die Funktion 'Energiesperre' ist wieder aktiv.
Sind Fensterkontakte FTK in den FUTH65D eingelernt, so wird die Temperaturabsenkung mit dem FTK gesteuert.
 
Frostschutzfunktion:
Sinkt die Temperatur am internen Temperatur-Messwertgeber unter 6°C, öffnet der Funk-Klein-Stellantrieb das Ventil so lange, bis 8°C erreicht werden.
 
Notbetrieb:
Ein integrierter Raumtemperaturregler wird dann aktiviert, wenn kein Funktelegramm empfangen wird. Mit dem integrierten Temperatur-Messwertgeber (Istwert) und der
integrierten Regelfunktion des Antriebes wird auf einen festen Sollwert von 20°C geregelt.
 
Ohne Adapter für Ventile mit Anschluss-Gewinde M 30x1,5 der Hersteller wie Heimeier, Honeywell-MNG, Junkers, TA, Honeywell-Bankmann, Oventrop (ab 2001), Cazzaniga usw.

* Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
** Unverbindliche Preisangabe der Hersteller
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten