Eltako GFVS-Safe II GSM Gebäudefunk-Server mit WLAN und GSM-Modem

ArtNr.: GFVS-SAFE-II-GSM-SZ
Hersteller: Eltako Funk
EAN: 4010312315392
Hersteller-Artikelnummer: 30000920
Farbe: schwarz
Gewicht: 1,80 kg
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis pro Stück
Stück

Erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt

Zum Merkzettel Weiter einkaufen

Gebäudefunk-Server GFVS-Safe II mit WLAN und M2M-Kommunikation
Der GFVS-Safe II ist ein Server kleiner und lüfterloser Bauart im Industriestandard, welcher überall befestigt werden kann.
Auf der Rückseite eines für VESA-Befestigung MIS-D vorgesehenen Monitors mit beiliegenden Spezialschrauben.
Sonst Befestigung mit Langlöchern mit Einhängeöffnung auf der Rückseite.
 
Das Linux-Betriebssystem ist ebenso installiert wie die Gebäudefunk-Visualisierungs- und Steuerungs-Software GFVS 3.0.
Das Funk-Antennenmodul ist integriert, ein Netzteil gehört zum Lieferumfang. Der Server ist für andere Anwendungen gesperrt.
Der Stromverbrauch beträgt nur 11 bzw. 13 Watt. Zur Stromversorgung ist im Lieferumfang ein Netzteil 230V/12VDC enthalten.
Das 12V-Kabel kann zum Festanschluss an ein Schaltnetzteil in einer Dose mit Wandauslass verwendet werden.
 
Alle Daten und Ereignisse werden in einer Datenbank für einen vorbestimmten Zeitraum gespeichert. Bis zu 12 GB Netto-Speicherkapazität für Daten stehen zur Verfügung.
Zur Sicherheit gegen Datenverlust werden die Daten in einem speziellen Verfahren auf einer Partition der Festplatte doppelt gespeichert.
Zusätzlich kann noch extern gesichert werden, z.B. auf einen USB-Stick.
 
Die installierte Gebäudefunk-Visualisierungs- und Steuerungs-Software GFVS 3.0 visualisiert einerseits die Schaltstellung der Aktoren und den Verbrauch eingelernter Zähler für Elektrizität, Gas,
Wasser und Wärme. Andererseits kann mit ihr gemäß zuvor hergestellter Software-Verbindungen auch direkt geschaltet und gesteuert werden. Dazu genügt dann ein Mausklick oder ein Touch auf
einen Tablet-PC, ein Smartphone oder ein Notebook. Diese Hardware ist im Lieferumfang nicht enthalten, damit sie nach den persönlichen Bedürfnissen des Anwenders ausgesucht werden kann.
Ist ETHERNET vorhanden, kann mit je einem Funk-LAN-Access-Point BSC-BAP eine Gebäudefläche zwischen 200 und 400 m² abgedeckt werden.
 
Für die gebäudeinterne leitungslose WLAN-Kommunikation mit Notebooks, Tablet-PCs und/oder Smartphones ist der GFVS-Safe II mit einer WLAN-Antenne ausgestattet.
Ein Notebook oder PC kann auch per Kabel angeschlossen werden.
Ist kein Internetanschluss vorhanden, können Tablet-PCs und/oder Smartphones mit einem im Haus vorhandenen WLAN-Access-Point oder Router mit integriertem WLAN-Access-Point
verbunden werden. Nur für die Spracherkennung ist eine Internetverbindung erforderlich.
 
Für die externe Kommunikation (M2M) ist der GFVS-Safe II GSM serienmäßig mit einem GSM-Modem ausgerüstet. Zu erkennen an der dritten Antenne für die Kommunikation über das GSM-Funknetz.
Sofern eine Internetverbindung besteht, erlaubt dies den externen Zugriff mit Smartphones und/oder Tablet-PCs zum Visualisieren und Steuern. Hausseitig ist dies kostenlos, Smartphones sollten eine Flat haben. Einfachste und sichere Anmeldung mit der Eltako-Quickcon ®-Technologie.
 
Ohne Internetverbindung ist für den externen Zugriff zusätzlich das Daten-Kommunikationspaket FVS-Comm erforderlich.
 
GSM ist das Global System for Mobile Communications, welches für den Mobilfunk (D- und E-Netze) und den Austausch von Datenpaketen benutzt wird.

* Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
** Unverbindliche Preisangabe der Hersteller
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten