ABB System pro M ESB 24-40 Installationsschütze 230 V, 4 Schließer

ArtNr.: ESB24-40
Hersteller: ABB System pro M
EAN: 4013614084454
Hersteller-Artikelnummer: GHE3291102R0006
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Preis pro Stück
Stück

Erfolgreich dem Merkzettel hinzugefügt

Zum Merkzettel Weiter einkaufen

ABB System pro M
 
Mit Installationsschützen lassen sich Automatisierungsvorgänge in der Gebäudeinstallation realisieren. Sie werden bevorzugt zum Schalten und Steuern von Beleuchtungsanlagen, Heizungen, Belüftungen, Pumpen, Wärmepumpen und sonstige Antriebe der Gebäudeautomatisierung eingesetzt.
 
Geräte für Schalttafeleinbau auf Tragschienen (35 mm) nach DIN EN 60 715
Einbautiefe: System 58 mm
Einbaubreite: 1,2 und 3 Module (1 Modul = 17,5 … 18 mm)
Farbe: grau, RAL 7035
passend zum STOTZ System proM
 
Vorteile
● brummfreier Magnetantrieb
● geräuscharmes Schalten
● Schaltstellungsanzeige
● integrierte Spulenbeschaltung
● anbaubarer Hilfsschalter
● Überspannungsschutz der Magnetspule bis 5 kV
● hohe Schaltleistung und Lebensdauer
● Schnellbefestigung mit Rastschieber
● große Anschlüsse mit offenen Rahmenklemmen
● anschließbar mit Standardelektroschraubendreher 1000 V
● Berührungsschutz nach VDE 0106 Teil 100
 
Aufbau
Der Typ ESB 20 arbeitet mit einem Wechselstrommagnet-System.
Die Typen ESB 24, 40 und 63 haben einen Gleichstrommagnet-Antrieb und sind somit brummfrei. Das Einschaltgeräusch ist gegenüber einem Wechselstrommagneten kaum hörbar. Eine integrierte Diodenbrücke ermöglicht den Anschluß an Wechselspannung.
Der eingebaute Varistor schützt die Spule vor Blitzferneinschlägen und Überspannungen bis 5 kV. Darüber hinaus begrenzt er Störspannungsspitzen des Magnetsystems. Die Schütze sind somit kombinierbar mit speicherprogrammierbaren Steuerungen. Eine Spulenbeschaltung erübrigt sich. Das Magnetsystem ist funkentstört.
Überspannungsspitzen dürfen einmalig einen Strom von max. 200 A bzw. eine Energie von max. 4 J oder 106 x einen Strom von max. 5 A bzw. eine Energie von max. 0,05 J bei Normalwelle (8/20 μs) bewirken. Alle Schaltglieder der Schütze sind Hauptschaltglieder und auch als Hilfsschaltglieder verwendbar (s. auch techn. Daten). Die Kontakte sind nicht zwangsgeführt, Schließer- und Öffnerkontakte können daher überlappen.
 
Bei den Typen ESB 24, 40 und 63 ist ein ein zweipoliger Hilfsschalter Typ EH 04 (1/2 Modulbreite) anbaubar.
Zum Schalten von Steuersignalen ist dieser Hilfsschalter zu verwenden.
Die 20, 24 und 40 A-Geräte sind auch lieferbar als „EN"-Geräte mit integriertem manuell zu betätigenden Schaltschieber.
Diese Ausführung erlaubt z.B. den Test des Lastkreises bei fehlendem Ansteuersignal.

* Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
** Unverbindliche Preisangabe der Hersteller
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten